Studio

Tonstudio

Angesichts der Flut hochwertigen Equipments ist es heutzutage gar nicht mehr so leicht, LoFi zu produzieren - hier ist auch das noch möglich.
Das u:labor Tonstudio liegt direkt am Wald in Berlin-Heiligensee (Reinickendorf) und ist ein akustisch geschliffenes, aber dennoch schnuckeliges Labor mit Wohnzimmercharakter und baulich komplett entkoppeltem Aufnahmeraum.

Atmosphärisch ein Gegenpol zur oft sterilen Kälte der Großraumstudios, wunderbar geeignet für Singer/Songwriter, kleinere Musikgruppen und natürlich auch für reine Sprachaufnahmen. Auch für Kinder ist es bestens geeignet, auch dank der Nähe zur Natur.

Der Aufnahmeraum ist ca. 4,5m2 groß und hat wie der Mischraum (12m2) Tageslicht. Beide Räume wurden zuletzt im Sommer 2015 komplett renoviert.

Ausstattung

Eine Auswahl.

  • Apple Logic Pro, Apogee Rosetta AD 96K, RME Hammerfall DSP 9652
  • Mackie 1642 Analogmischpult, Klein & Hummel O98, Yamaha NS10M + Sub
  • spl Channel One Mikrofonvorverstärker, TC electronic Finalizer 96K Masteringprozessor
  • diverse Hardware-Effekte und Software-PlugIns
  • Vintage-Synthesizer und -Sampler aus vier Jahrzehnten u.a. von Roland, Yamaha, EMU, Doepfer, darunter richtig schlechte (zB. Kawai K1r), aber auch richtig gute (zB. Roland SH-2000, 1. Serie mit Moog-Filter)
  • diverse Gitarren, u.a. Fender Stratocaster, Gibson SG, dazu Roland Cube Amp, Line 6 PodPro Amp-Emulation, verschiedene Bodeneffekte
  • kleines Partyschlagzeug, ausgerüstet in etwa wie das der frühen Beatles
  • eine ganze Schublade voll mit Kinderinstrumenten
  • Technics 1210Mk2 und jede Menge Tools und Loops auf Vinyl

Preise

Günstig. Jede volle Stunde schlägt mit 35 € zu Buche, an Wochenenden (freitags 14:00 Uhr bis sonntags 18:00 Uhr) mit 40 €. Abgerechnet wird dabei aus Gründen der Fairness im Halbstundentakt. Ein kompletter Arbeitstag ist auch in Ihrem/Deinem Interesse maximal 10 Stunden lang.

Tagespauschale: montags-freitags 10 - 18 Uhr (8 Stunden) für 205.- €.
Wochenendpauschale: freitags 14 - 20 Uhr, samstags 12 - 20 Uhr und sonntags 12 - 18 Uhr (insgesamt 20 Stunden) für 520,- €.

Ich bin bemüht, auch für kleine Budgets zufriedenstellende Lösungen anzubieten. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an.

Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von 19%.

Anfahrt

Das u:labor ist mit dem Auto schnell über die A111 (Abfahrt Schulzendorfer Straße) und öffentlich zB. mit der S25 von Gesundbrunnen aus in ca. 20 Minuten, von Hennigsdorf aus in ca. 5 Minuten zu erreichen. Per Bus geht es mit der Linie 124, nachts auch mit der Linie N24.

Was noch?

Ich habe jahrzehntelange Erfahrung in Songwriting, Arrangement, Schnitt und Mix. Die stelle ich sehr gerne zur Verfügung, auch schon im Vorgespräch. Meine eigenen musikalischen Wurzeln sind dabei etwas gefächert und decken die Bereiche Hiphop, Elektro, (Punk-)Rock und jazz- bis poplastige Kabarettmusik ab.
Es ist mir persönlich wurscht, ob Sie Ihre neue CD, bzw. Ihre neuesten Tracks für iTunes, Soundcloud & Co. aufnehmen oder jemandem zum Geburtstag mit einem eigenen Tonträger überraschen möchten. Das Endprodukt wird bestmöglich aufgenommen und gemischt, denn anders als heutzutage oft behauptet hat Musik ihren Wert und verdient immer die bestmögliche Konservierung.

Referenzen

Eine Auswahl.

Alsmann, Götz (Motor Music)
Betancor, Popette (Roof Music)
Candy Dates (Warner)
Förmchenbande (NTT/Edel)
Jim Wayne Swingtett (Warehouse/Indigo)
Knef, Irmgard (Conanima)
Kommödchen (Düsseldorf)
Malediva (Roof Music)
Menschenfischer (EMI)
Missfits (Roof Music)
Moers, Walter (GFP/Piper)
Müller, Ina (Roof Music)
Pigor & Eichhorn (Roof Music)
Queen Bee (Roof Music)
Rain Ministers (Tonhaus)
Reichow, Lars (Roof Music)
Sevgilim Productions (Film)
Silverspoon (Tonhaus)
Tresenlesen (Roof Music)
Theater Strahl (Berlin)
Theater Konstanz (Konstanz)
Vikings, The (Tonhaus)
Whoa! (Warehouse)

Liebe Sprecherinnen und Sprecher!

Das u:labor ist von irgendwem mal zu einer Liste mit Studios hinzugefügt worden, die bei Vocal Coaches und Sprech-Ausbildern kursiert. Diese Liste suggeriert, es könne sich lohnen, sich hier als Sprecherin oder Sprecher für Produktionen zu bewerben. Das ist ein Trugschluss. Ich habe zu keiner Zeit Bedarf an Sprechern gehabt. Sie können bei mir gerne Ihr Demo aufnehmen. Aber ich verwalte Sie nicht in einer Kartei.

[Boah!
Haben Sie
einen großen
Bildschirm]